Muckefuck und Mord
Muckefuck und Mord
Der Todesengel in Weiß
/

Kathrin* ist im Jahr 1986 Krankenpflegerin auf der Neonatologie in Leipzig. Die Arbeit gefällt ihr, doch als es zu Spannungen auf der Station kommt, schmiedet sie einen Plan, der mehrere Neugeborene das Leben kosten wird.

Triggerwarnung: Gewalt & Mord an Säuglingen

Instagram muckefuckundmord.podcast
Web Muckefuckundmord.de

Quellen
Buch: „Serienmorde in der DDR“ von Remo Kroll & Frank-Rainer Schurich
Doku zum Fall bei Youtube
Weiterführende Artikel
Mord im Krankenhaus bei Stern.de
Stehlen von Babys in der DDR
Tötung von Frühgeburten in der DDR bei Spiegel.de

Muckefuck und Mord
Muckefuck und Mord
In Flammen
/

Am 14.12.2011 bricht ein Feuer in einer Wohnung in Thale aus und fordert das Leben einer jungen Frau. Zunächst wird vermutet, sie sei mit einer Zigarette eingeschlafen – ein tragischer Unfall. Erst eine Woche später wird bei der Obduktion klar, dass das nicht der Fall ist…

Instagram muckefuckundmord.podcast
Web Muckefuckundmord.de

Quellen
Kripo Live Beitrag 2013
Kripo Live Beitrag 2014
Video der Familie
Die Frau im Feuer auf Crime Plus

Hinweise zum Fall an:

Mordkommission der PD Nord (Magdeburg)

Telefonnummer 03941/590-293 oder Fax -190

Muckefuck und Mord
Muckefuck und Mord
Das Verschwinden von Inga Gehricke
/

Am 2. Mai 2015 unternimmt Inga einen Ausflug mit ihren Eltern und den drei Geschwistern auf den Wilhelmshof in Stendal, 100 km von ihrem Heimatort Schönebeck entfernt. Dort wollen sie Freunde besuchen, einen schöne Zeit verbringen, am Abend noch gemeinsam grillen. Die 5jährige Inga möchte bei den Vorbereitungen helfen. Sie trägt 2 Wasserflaschen zu dem 100m entfernten Grillplatz, der Weg ist durch einige Bäume verdeckt. Als sie die Flaschen abgestellt hat, will sie zurück zum Gästehaus laufen – kommt aber nie dort an und verschwindet Spurlos. Bis zum heutigen Tag.

Instagram muckefuckundmord.podcast
Web Muckefuckundmord.de

Quellen Fall Inga
Quelle Stern.de 1
Quelle Stern.de 2
Quelle Stern.de 3
Quelle Spiegel.de
Quelle Welt.de
Quelle Merkur.de
Quelle Volksstimme.de
Quelle rp-online.de
Quelle az-online.de
Quellen Mantrailing
Quelle Spiegel.de
Quelle Morgenpost.de
Quellen Studie
Quelle Science Direct 1
Quelle Science Direct 2
Quelle Uniklinik Leipzig
Quelle MDR.de

Muckefuck und Mord
Muckefuck und Mord
Der Mord an Gunter Rüter
/

Die Stadt Ilsenburg ist ein beschaulicher kleiner Ort am Fuße des Harz in Sachsen Anhalt. Als Gunter Rüter hier im Dezember 2007 in seiner Wohnung ermordet wird ist den Ermittlern schnell klar, dass es sich um eine Beziehungstat handelt. Aber ein Mörder wird – trotz polizeilicher Anstrengungen und Unterstützung des Sohnes – bis heute nicht gefunden. Auch die Belohnung von 7000€, die auf den entscheidenden Hinweis ausgesetzt ist, konnte bis heute nicht ausgezahlt werden.

Instagram muckefuckundmord.podcast
Web Muckefuckundmord.de

Quellen:
Quelle Volksstimme.de
Quelle Spiegel.de
MDR vom 20.12.2010

Muckefuck und Mord
Muckefuck und Mord
Wo ist Christina Hermert?
/

Christina Hermert ist 22 Jahre alt, Mutter von zwei kleinen Kindern und verheiratet – das klingt zunächst nach der perfekten Familie, aber die Fassade bröckelt. Ihr Ehemann hat dafür gesorgt, dass ihre älteste Tochter, die gerade einmal ein Jahr alt ist, bei den Schwiegereltern untergebracht wird, während Christina gerade mit ihrem neugeborenen Sohn im Krankenhaus ist – gegen ihren Willen. Auch sonst streiten sie sich viel, in der Ehe kriselt es. Sie beschließen, dass eine Scheidung das Beste wäre. Christina beantragt das alleinige Sorgerecht für ihre beiden Kinder – und verschwindet spurlos.

Instagram muckefuckundmord.podcast
Web Muckefuckundmord.de