roter schnee

16 – Roter Schnee

Friedrich Gustav Wepper wird 1967 verhaftet, weil er sexuelle Übergriffe an Frauen und Kindern verübt hat. 91 an der Zahl. Das Geständnis des Mordes an der kleinen Manuela Kern, dass er im Rahmen der Vernehmungen gesteht, ist für die Beamten mehr als überraschend. Quelle: „Es geschah im Küchwald“ von Jens Eumann, chemnitzerverlag

Continue Reading
Günter Litfin

15 – Das erste Maueropfer

Günter Litfin ist gerade einmal 24 Jahre alt, als er versucht, vom Osten Berlins in den Westen zu flüchten. Dort wartet seine Arbeit auf ihn, seine Wohnung. Was er nicht weiß, als er den Fluchtversuch unternimmt: es gibt einen Schießbefehl der es den Grenzsoldaten erlaubt, auf Republikflüchtlinge zu schießen.

Continue Reading

13 – Der Homosexuellen-Mord von Aue

Was Christopher W. am 17.04.2018 widerfährt, ist ein furchtbares Martyrium. Brutal misshandelt von seinen eigenen Freunden. Und das alles nur, weil er homosexuell gewesen ist. Die drei Männer, die seinen Tot zu verantworten haben, bewegen sich im rechtsradikalen Millieu. Hat auch das einen Einfluss auf die Tat gehabt?

Continue Reading

11 – In Flammen

Am 14.12.2011 bricht ein Feuer in einer Wohnung in Thale aus und fordert das Leben einer jungen Frau. Zunächst wird vermutet, sie sei mit einer Zigarette eingeschlafen – ein tragischer Unfall. Erst eine Woche später wird bei der Obduktion klar, dass das nicht der Fall ist… Shownotes: https://muckefuckundmord.de/?p=106

Continue Reading

08 – Frank Irmer

Frank Irmer aus Dresden bringt nicht nur einen Taxifahrer, sondern noch zwei weitere Menschen um. Dass er so schnell von der Polizei gefasst wurde, hat wohl noch viele weitere Morde verhindert – denn er hatte da dieses ganz spezielle Konzept… Shownotes: https://muckefuckundmord.de/?p=90

Continue Reading

07 – Ein Sechser im Lotto

Anfang der 90er Jahre ist das Lottospielen in Chemnitz noch echte Handarbeit, denn alle Tippscheine müssen auf die richtigen Zahlen kontrolliert werden. Ein System, dass Andreas Jünger ausnutzen will und der Ladenbesitzerin Evelin Fischer zum traurigen Verhängnis wird. Shownotes

Continue Reading

06 – Systemopfer Werner Teske

Werner Teske ist in der DDR ein Mitarbeiter im Ministerium für Staatssicherheit, als sich immer mehr Unzufriedenheit in Beruf und Privatleben breit macht. Er spielt mit dem Gedanken, in den Westen zu flüchten, schmiedet einen Plan – und fällt dem System zum Opfer. Shownotes

Continue Reading

05 – Ein fast perfekter Mord

Als die Leiche von Dariusz Janiszewski im Dezember 2000 in der Oder gefunden wird, ist lange nicht klar, wer der Mörder ist – denn es gibt keinerlei verwertbare Hinweise. Hätte Krystian Bala sein Buch „Amok“ nicht geschrieben, hätte man den Täter vielleicht nie gefasst. Shownotes: https://muckefuckundmord.de/shownotes-zu-episode-05

Continue Reading

04 – Der Kreuzworträtsel-Mord

Als Lars Bense am 15.Januar 1981 vom Kino nicht nach Hause kommt, macht sich seine Mutter große Sorgen und alarmiert die Polizei. Nur zwei Wochen später wird seine Leiche in einem Koffer im Gleisbett gefunden. Der einzige Hinweis: ausgefüllte Kreuzworträtsel in den Zeitungen, die als Füllmaterial verwendet wurden. In den folgenden Monaten holen die Ermittler …

Continue Reading

03 – Im Gimmlitztal

Wojciech S. und Detlev G. lernen sich im Internet kennen und wollen sich aus einem ganz bestimmten Grund treffen: der Eine soll den Anderen töten und schlachten. Das Treffen findet statt – und nur ein Mann überlebt es. Shownotes

Continue Reading

02 – Wo ist Felix Tschök?

Felix ist gerade einmal 5 Monate alt, als er kurz nach Weihnachten 1984 aus dem Kinderwagen vor dem Einkaufszentrum in Dresden entführt wird. Seine Eltern versuchen alles ihnen Mögliche, ihn wiederzufinden – doch nach über 30 Jahren konnten sie ihren Sohn bis heute nicht wieder in die Arme schließen. Shownotes: https://muckefuckundmord.de/2020/01/22/shownotes-zu-episode-02/

Continue Reading
Wanderer Werke

01 – Die Leiche in der Industriebrache

Die Wanderer-Werke in Chemnitz – eine große Industriebrache – stehen schon seit den 90er Jahren leer. Heute sind sie nur noch ein Anziehungspunkt für Erkunder von „Lost Places“. Am 13. September 2017 wird in jenem Gebäudekomplex eine Leiche gefunden und lange ist unklar, wie dem Toten, Gerd S., das Leben genommen worden ist oder warum… …

Continue Reading